Rechte sollen sich in Chemnitz zur "Jagd" verabredet haben

27.8.2019 16:30 Uhr

Jetzt gibt es Beweise. Vor einem Jahr wurde in Chemnitz ein Mann getötet. Danach gab es rechtsextreme Ausschreitungen. Laut einem Ermittlungsbericht haben sich rechte Demonstrationsteilnehmer per Handy-Chat zur Gewalt verabredet.

(SE/DPA)