dpa

Real Madrid kann doch noch siegen

11.3.2019 0:22 Uhr

Es ist eine gebrauchte Saison für Real Madrid. Die Königlichen aus der spanischen Hauptstadt werden in dieser Saison keine Titel einfahren, denn im Pokal ist man am FC Barcelona gescheitert, in der Champions League wurde Real von Ajax Amsterdam besiegt und der Meisterzug ist ebenso abgefahren. Da lässt es sich entspannt in der Primera Division aufspielen, wie der 4:1-Auswärtssieg bei Valladolid zeigte.

Fünf Tage nach dem bitteren Aus in der Champions League hat Real Madrid in der spanischen Primera Division wieder in die Erfolgsspur gefunden. Bei Real Valladolid gewannen die Königlichen um den deutschen Fußball-Nationalspieler Toni Kross nach Startschwierigkeiten mit 4:1 (1:1). Karim Benzema traf für den Favoriten vor gut 20.000 Zuschauern doppelt (51./Foulelfmeter/59. Minute). Zuvor hatte Raphael Varane (34.) die Führung der Gastgeber durch Anuar (29.) ausgeglichen. Vize-Weltmeister Luka Modric (85.) sorgte für den Endstand.

In der Anfangsphase hatte Real Madrid Glück, nicht klar in Rückstand zu geraten. Ruben Alcaraz (12.) schoss einen Foulelfmeter über das Tor. Zwei Treffer der Gastgeber wurden wegen Abseitspositionen nicht anerkannt. Madrids Casemiro sah in der 80. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Real ist weiter Tabellendritter mit zwölf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter FC Barcelona. In der Königsklasse war der Titelverteidiger am Dienstag durch ein 1:4 an Ajax Amsterdam gescheitert.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.