imago images / AFLOSPORT

Real-Legende Casillas erleidet Herzinfarkt nach Training

1.5.2019 17:02 Uhr

Iker Casillas, ehemalige Torwart-Legende von Real Madrid und seit 2015 beim FC Porto unter Vertrag, hat nach offiziellen Berichten seines Klubs nach dem Training einen Herzinfarkt erlitten. Der 37-Jährige sei nach Sofortmaßnahmen auf dem Gelände umgehend ins Krankenhaus gefahren worden, wo er sich einer Katheterisierung unterzog. Es bestünde bei der Keeper-Legende keine Lebensgefahr.

Nachdem Torhüter-Legende Casillas auf dem Trainingsgelände beim FC Porto einen Herzinfarkt erlitten hat, wurde er nach einer Erstbehandlung umgehend ins CUF Porto Krankenhaus gefahren. Dort habe man eine Katheterisierung beim 37-Jährigen vorgenommen. Sein Zustand, so offizielle Quellen vom FC Porto, sei stabil und es bestehe keinerlei Lebensgefahr.

Casillas wird für den FC Porto in der laufenden Saison in Portugal kein Spiel mehr bestreiten können. Derzeit muss sein Klub mit dem zweiten Tabellenplatz Vorlieb nehmen. Platz eins belegt Benfica Lissabon. Auch im Pokal wird er nicht spielen können. Da trifft Porto auf Sporting Lissabon, den Lokalrivalen von Tabellenführer Benfica.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.