imago images / Bildbyran

RB Leipzig: Alexander Sörloth von Trabzonspor ist Haupttransferziel

7.9.2020 20:55 Uhr

RB Leipzig will noch weiter auf dem Transfermarkt aktiv sein. Ein Stürmer soll es werden: Alexander Sörloth. Das Problem ist, er steht noch bei Crystal Palace unter Vertrag, ist aber an den türkischen Pokalsieger Trabzonspor verliehen. Und Trabzon besitzt auch das Vorkaufsrecht für sechs Millionen Euro. Nun deutet es sich aber an, dass Leipzig sein Angebot erhöht hat – weil mit Olympique Lyon aus französischen Ligue 1 ein zusätzlicher Interessent auf dem Markt aufgetaucht ist.

RB Leipzig braucht Ersatz für Patrick Schick und das dringend. Schick wird an den Rhein zum Werksklub Bayer 04 Leverkusen gehen. Nun hat Leipzig sein Angebot verbessert, wie die Bild erfahren hat. 18 Millionen Euro an fester Ablösesumme und eine Bonusregelung bis zu vier zusätzlichen Millionen. Doch das alles kann nicht der Vizemeister der Süper Lig einstreichen. Sechs Millionen fließen an Crystal Palace, denn von der Insel muss Trabzonspor den Spieler erst "freikaufen" und die Kaufoption ziehen. Es scheint aber so, als wäre der Schwarzmeer mit den 22 Millionen noch nicht ganz zufrieden.

Das könnte auch daran liegen, dass mit Olympique Lyon möglicherweise laut "Foot sur 7" ein neuer Bieter auf dem Markt ist, der sich die Dienste des Goalgetters aus Norwegen gerne sichern würde. Beim französischen Klub aus der Ligue 1 – im Halbfinale der Champions League noch Gegner des späteren Siegers FC Bayern München – herrscht die Angst vor, dass Moussa Dembele den Verein verlässt. Und dann benötigt man einen Stürmer. Es könnte tatsächlich ein Wettbieten um Sörloth entstehen.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.