imago images / ZUMA Press

Radisson will Hotels in der Türkei bis 2025 verdoppeln

29.11.2019 14:59 Uhr

Mit weltweit mehr als 1.400 Hotels im Portfolio zählt die Hotelgruppe Radisson zu den Hauptdarstellern der Hotelbranche. In den kommenden fünf Jahren wird sie die Anzahl ihrer Hotels in der Türkei verdoppeln.

Vom Tourismusboom im Land profitieren

Momentan betreibt Radisson in der Türkei 27 Hotels mit ca. 4.500 Betten und betrachtet das Land als eines seiner Top 10 Märkte. Bis zum Jahr 2025 sollen sich diese Zahlen laut den Angaben der Hotelgruppe auf 50 Hotels mit 10.000 Betten erhöhen. Mit der Investierung möchte Radisson am in der Türkei anhaltenden Tourismus-Boom und dem Wachstum in der Branche teilhaben.

Die 24 bereits bestehenden Hotels werden unter den Marken Radisson Blu, Park In By Radisson und Radisson Blu Residence betrieben. Allein in Istanbul gibt es 15 Radisson-Hotels, zwei sind es in der Hauptstadt Ankara. Die restlichen Hotels heißen ihre Gäste u. a. in Izmir, Kayseri, Trabzon und Cesme willkommen. In der Metropole am Bosporus sollen nun weitere Hotels gebaut werden. Darüber hinaus gibt es Bauplanungen für Antalya, Konya, Kappadokien, Kars, Van, Mersin, Osmaniye, Hatay und Gaziantep.

In diesen Städten wird schon gebaut

In Bodrum und Sakarya werden bereits im kommenden Jahr Radisson-Hotels öffnen, 2021 ein weiteres in Bursa. Das Hotel in Bodrum, das gern als das türkische St. Tropez betrachtet wird, gehört zur Marke Radisson Collection. Für Istanbul ist ein Radisson Red geplant. Damit erhöht sich auch die Anzahl der in der Türkei vertretenen Hotelmarken von drei auf fünf.

(jk)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.