imago images / ZUMA Press

R. Kelly soll 17-Jährige zur Prostitution angestiftet haben

6.8.2019 15:28 Uhr

Die Liste der Vorwürfe gegen R. Kelly wird immer länger. Jetzt kommt neben den laufenden Prozessen wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger auch noch der Vorwurf der Prostitution einer Minderjährigen im US-Bundesstaat Minnesota dazu.

Dem mutmaßlichen Opfer zufolge soll Kelly die damals 17-Jährige überredet haben, für Geld in seiner Hotelsuite zu tanzen. Dabei hätten die Minderjährige und Kelly sich entkleidet, Kelly habe sie dann "am ganzen Körper" inklusive des Intimbereichs angefasst, hieß es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft des Hennepin County mit Sitz in Minneapolis.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.