imago images/Frank Sorge

Qatar Airways: Reisen wird sich erst in Jahren normalisieren

13.5.2020 7:45 Uhr, von Andreas Neubrand

Es wird Jahre dauern, bis sich die Reisebranche von den Folgen der Corona-Pandemie erholen wird. Viele Geschäftsreisende werden womöglich nie wieder in den Himmel aufsteigen, so der Vorsitzende von Qatar Airways.

Die staatliche Fluggesellschaft Qatar Airways war eine der wenigen Airlines, die während der weltweiten Sperrungen regelmäßig Linienflüge an 30 Ziele fortgeführt. Vor der Krise flog die Fluggesellschaft 165 Ziele an. Nun plant man bis Juni 80 Ziele zu erreichen.

"Ich bin mir sicher, dass es eine Nachfrage geben wird"

"Ich bin mir sicher, dass es eine Nachfrage geben wird", sagte Akbar al-Baker gegenüber Reuters und prognostizierte, dass die Fluggesellschaft zwischen 50 und 60 Prozent der Sitze belegen könnte: "Es gibt immer noch viele Menschen auf der ganzen Welt, die ihre Lieben besuchen wollen."

Die Fluggesellschaften überlegen, wie sie ihren Dienst sicher anbieten können und wie sie das Vertrauen der Fluggäste in der Corona-Krise erhalten können. Die Ideen reichen von einem leeren mittleren Sitz über Maskenpflicht im Flugzeug.

Qatar Airways beschenkt Mitarbeiter im Gesundheitswesen

Al-Baker wäre "sehr überrascht", wenn sich die Nachfrage vor 2023/2024 erholen würde. Und die Fluggesellschaft der Emirate sagte, eine Erholung könne zwischen 18 Monaten und drei Jahren dauern.

Qatar will deshalb seine Flotte um ein Viertel verkleinern. Dabei sollen einige am Boden bleiben und andere dem Leasinggeber zurückgegeben werden. Die Flotte von Qatar Airways umfasst bis zum 31. März 203 Maschinen von Boeing und Airbus.

Als Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz will Qatar Airways 100.000 Tickets der Economy Class an Mitarbeiter im Gesundheitswesen verschenken.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.