imago images / Depo Photos

Putschversuch: Lebenslange Haft für 70 Kadetten

3.1.2020 19:15 Uhr

Mehr als drei Jahre nach dem Putschversuch in der Türkei hat ein Istanbuler Gericht 70 Kadetten der Luftwaffe zu lebenslanger Haft verurteilt.

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete am Freitag, 55 der Angeklagten seien bei der Verhandlung nicht anwesend gewesen. Das Gericht vermute, sie könnten ins Ausland geflohen sein.

Zuvor hatte Anadolu berichtet, dass die Kadetten in der Putschnacht mit Munition nach Istanbul geschickt worden seien. Ihre Busse seien aufgehalten worden.

Die Regierung macht für den Umsturzversuch im Sommer 2016 die Bewegung um den islamischen Prediger Fethullah Gülen verantwortlich. Anadolu berichtet weiterhin wöchentlich über neue Festnahmen von Menschen, die angeblich beteiligt waren oder verdächtig sind.

Unter den Gesuchten sind oft Soldaten. Die Regierung wirft Gülen vor, staatliche Institutionen wie die Armee gezielt infiltriert zu haben. Laut Verteidigungsministerium sind seit dem Putschversuch rund 18 000 Mitglieder der Streitkräfte ihrer Posten enthoben worden.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.