DHA

Provinz Mugla erlässt Maskenpflicht ab Freitag

13.5.2020 22:15 Uhr

Viele Menschen aus den Großstädten in der Türkei haben Sommerhäuser in oder um Bodrum und anderen Orten in der Provinz Mugla. Und die, die aus den großen Städten vor dem Coronavirus geflohen sind, schauen sich nun eher verdutzt um. Das Gouverneursamt von Mugla hat nämlich verkündet, dass ab Freitag eine Maskenpflicht in der Region gilt, darunter zahlreiche Tourismus-Zentren wie Marmaris, Fethiye, Göcek, Datca und Dalyan.

Das bedeutet, dass es ab Freitag generell verboten ist, in Mugla ohne Maske auf die Straße zu gehen. Die Generalhygieneversammlung der Provinz Mugla trat am heutigen Mittwoch, den 13. Mai, unter dem Vorsitz von Gouverneurin Esengül Civelek zusammen. Während des Treffens wurde beschlossen, die Verwendung von Masken in der Provinz ab Freitag, dem 15. Mai 2020, im Rahmen der Maßnahmen gegen das Coronavirus und Covid-19 verpflichtend zu machen.

In der schriftlichen Erklärung des Gouverneursamtes heißt es zu der Entscheidung: "Zusätzlich zur Notwendigkeit, Masken auf Marktplätzen, auf Märkten (für Verkäufer und Kunden), Gemeinschaftsarbeitsplätzen, in Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs und Privatfahrzeugen sowie auf Straßen, in Parks und Einkaufszentren zu tragen, wurde heute einstimmig beschlossen, dass die Verwendung von Masken ab dem 15. Mai 2020 eine Pflicht darstellt, sobald sie ihre Häuser verlassen."

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.