imago images / ZUMA Wire

Profibasketballliga NBA wegen Coronavirus-Fall ausgesetzt

12.3.2020 8:20 Uhr

Wie US-Medien berichten, ist die nordamerikanische Profibasketballliga NBA vorläufig gestoppt worden, nachdem bei einem Spieler der Mannschaft Utah Jazz eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt wurde.

Dabei soll es sich um den 27-jährigen Franzosen Rudy Gobert handeln, der noch vor einigen Tagen Witze über das Virus gemacht und bei einer Veranstaltung alle aufgestellten Mikrophone absichtlich berührt haben soll.

Wie die Liga offiziell verkündete, gelte die Maßnahme ab sofort: "Die NBA wird diese Pause nutzen, um weitere Schritte mit Blick auf die Ausbreitung des Coronavirus festzulegen", lautete die Mitteilung von Mittwochnacht.

Die Maßnahme wurde der Liga mitgeteilt, kurz bevor das Meisterschaftsspiel von Utah Jazz bei den Oklahoma City Thunder – der mutmaßlich infizierte Gobert war allerdings nicht anwesend. Das Spiel wurde daraufhin abgesagt. Auch die für Donnerstagabend als Geisterspiel geplante Partie zwischen den golden State Warriors und den Brooklyn Nets fällt aus.

Türkische und deutsche Spieler in der NBA

Durch den Stopp der NBA sind auch deutsche und türkische Basketballprofis betroffen. So spielen Daniel Theis und Enes Kanter für die Boston Celtics, Ersan Ilyasova für die Milwaukee Bucks, Cedi Osman für die Cleveland Cavaliers, Maximilian Kleber für die Dallas Mavericks, Isaac Bonga und Moritz Wagner für die Washington Wizards und Furkan Korkmaz für die Philadelphia 76ers.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.