dpa

Prinz Philip weiter im Krankenhaus

23.12.2019 17:29 Uhr

Auch am Montag ist der 98-jährige Prinz Philip noch in einem Krankenhaus in London behandelt worden. "Er wird in der Klinik sehr gut versorgt", sagte Philips ältester Sohn Charles (71) am Montag bei einem Besuch im englischen South Yorkshire. "Im Moment wissen wir nicht mehr." Der Thronfolger besuchte Regionen, die nach viel Regen überschwemmt worden waren.

Der Buckingham-Palast äußert sich nach wie vor nicht dazu, woran der Ehemann von Königin Elizabeth II. (93) eigentlich erkrankt ist. Die Chancen schwinden zunehmend, dass der für seine bissigen Sprüche berüchtigte Prinz Philip doch noch - wie üblich - mit seiner Familie Weihnachten auf dem Landsitz Sandringham in Ostengland feiern kann.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.