dpa

Premierministerin Ardern trägt Verlobungsring am Mittelfinger

6.5.2019 12:39 Uhr

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern hat das Rätsel gelüftet, warum sie ihren Verlobungsring am Mittelfinger trägt: Der Ring, den sie an Ostern von ihrem Partner Clarke Gayford bekam, passt nicht über den Ringfinger.

Die 38-Jährige erläuterte am Dienstag, dass es sich bei dem Schmuck um ein Erbstück handelt. "Das ist der Ring von Clarkes Großmutter. Er passt einfach nicht auf den richtigen Finger. Deshalb sitzt er jetzt in der Mitte." Wann die Hochzeit stattfinden soll, ließ die Regierungschefin der sozialdemokratischen Labour-Partei offen.

Ardern und ihr Lebensgefährte (41) sind seit Ostern verlobt. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter namens Neve. Sie wird im Juni ein Jahr alt. Ardern war 2018 die erste Regierungschefin seit fast drei Jahrzehnten, die im Amt ein Kind zur Welt brachte. In den vergangenen Wochen bekam sie viel Lob dafür, wie sie auf den Terroranschlag auf zwei Moscheen in Christchurch mit 51 Todesopfern reagierte.

(gi/dpa)