imago images / Xinhua

Präsident Erdogan gratuliert Bürgermeister Imamoglu zum Sieg

24.6.2019 9:42 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan begrüßte am 23. Juni die hohe Wahlbeteiligung bei den Neuwahlen ums Bürgermeisteramt von Istanbul und gratulierte dem gewählten Bürgermeister Ekrem Imamoglu von der CHP. Das inoffizielle Ergebnis sieht den Kandidaten der oppositionellen CHP mit einem Abstand von rund neun Prozent vor dem AKP-Kandidaten Binali Yildirim.

"Ich gratuliere Ekrem Imamoglu, der die Wahl nach den inoffiziellen Ergebnissen gewonnen hat", sagte der Präsident gestern in einem Tweet. Der Präsident sagte auch, dass das Wahlbündnis seiner regierenden AKP und der MHP ihren Weg weitergehen werde. "Die Wähler in Istanbul werden die beste Entscheidung für die Stadt treffen", sagte Erdogan zu Beginn des Tages gegenüber Reportern, nachdem er auf der anatolischen Seite im Istanbuler Stadtteil Üsküdar seine Stimme abgegeben hatte. In die Reihe der Gratulanten sortierten sich auch der ehemalige Staatspräsident Abdullah Gül sowie der ehemalige Außen- und Premierminister Ahmet Davutoglu ein.

Viel Betrieb auf dem Flughafen und an Busstationen für Fernbusse

Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 85 Prozent von insgesamt 10.570.222 zugelassenen Wählern. Es wurden mindestens 8.680.850 gültige Stimmen gezählt. Erdogan fügte hinzu, dass alle Anstrengungen unternommen wurden, Istanbul-Wählern, die an diesem Tag nicht in der Stadt waren, die Wahl zu ermöglichen.

Die Top-Kandidaten Binali Yildirim von der AKP und Ekrem Imamoglu kämpften am 23. Juni um das Bürgermeisteramt der bevölkerungsreichsten Stadt der Türkei. Der neu eröffnete Istanbuler Flughafen war Dreh- und Angelpunkt eines geschäftigen Tages, an dem Tausende Menschen in die Bezirke strömten, in denen sie gemeldet sind, um dort ihre Stimmen abzugeben. Am Esenler-Bus-Terminal auf der europäischen Seite der Stadt wurden ab dem 22. Juni lange Buslinien beobachtet. Für die Wahlen in der ganzen Stadt wurden strenge Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Zwischenfälle blieben aus.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.