imago images / ITAR-TASS

Präsident Erdogan bekundet seine Anteilnahme

17.4.2019 11:18 Uhr

Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte am 16. April, er sei "tief betroffen", nachdem in der Kathedrale Notre-Dame in Paris ein Feuer ausbrach.

"Das furchterregende Feuer, das die Kathedrale Notre-Dame, eines der Wahrzeichen von Paris und das gemeinsame Erbe der Menschheit, verwüstet hat, hat uns ebenfalls tief getroffen. In meinem Namen und im Namen meines Volkes übermittle ich den Franzosen meinen Wunsch nach Genesung.", twitterte Erdogan am Dienstag auf französisch.

Auch Außenminister Cavusolgu bekundet sein Mitgefühl

"Die Zerstörung dieses architektonischen Meisterwerks ist eine Katastrophe für die gesamte Menschheit", twitterte Außenminister Mevlut Cavusoglu.

Auch der Kommunikationsdirektor des Präsidentenamtes, Fahrettin Altun, bekundete sein Mitgefühl: "Mit schwerem Herzen haben wir die niederschmetternden Nachrichten über das Feuer in Paris, Frankreich, verfolgt. Die Notre-Dame Kathedrale ist nicht nur ein Symbol für Frankreich, sondern auch ein Teil des gemeinsamen Erbes der Menschheit."

(be/Hürriyet Daily News)