dha

Präsident Erdogan verkündet Ausgangssperre über Bayram – in allen 81 Provinzen

18.5.2020 19:28 Uhr

Der türkische Präsident Erdogan hat am Montagabend die mit Spannung erwartete Frage, ob über die Feiertage zum Zuckerfest eine Ausgangssperre verhängt werden würde, mit einer Überraschung beantwortet: Im Rahmen der Bekämpfung des Coronavirus wird vom 23. Mai bis zum 26. Mai einschließlich eine Ausgangssperre verhängt - und zwar für alle 81 Provinzen.

Zuvor war man davon ausgegangen, dass die Ausgangssperre wie bisher die größten 15 Provinzen umfassen würde, nachdem zuvor die Sperren in 16 Provinzen bereits wieder aufgehoben wurden.

Schulen bleiben zu

Der Präsident verkündete zudem, dass das neue Schuljahr – und damit die Rückkehr der Schüler in die Schulen – im September beginnen würde. Allerdings werden die Schülerinnen und Schüler noch bis zum Schuljahresende weiterhin digital unterrichtet werden. Offiziell beginnen die Sommerferien in der Türkei am 19. Juni.

Moscheen öffnen am 29. Mai

Gläubige sollen ab dem 29. Mai wieder an öffentlichen Gebeten in den Moscheen teilnehmen können. Dabei werden verschärfte Regeln der sozialen Distanzierung herrschen.

Im Rahmen der verhängten Hausarreste für Strafgefangen hat Erdogan eine zweimonatige Verlängerung der Hausarrest-Periode verkündet.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.