Symbolbild: imago images / Depo Photos

Präsident Erdogan spricht mit Kanzlerin Merkel

17.9.2020 12:19 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Mittwoch ein Telefongespräch mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel geführt. Themen sollen unter anderem die Lage im östlichen Mittelmeer gewesen sein. Dabei habe Präsident Erdogan betont, dass die europäischen Länder gerecht und konsequent handeln sollen.

Wie aus einer Mitteilung des türkischen Kommunkationsdirektorats hervorgeht, habe der Präsident erneut betont, dass man den Streit um das östliche Mittelmeer durch Verhandlungen und Kompromisse lösen könnte, solange man dabei fair und konstruktiv sei. Erdogan habe zudem unterstrichen, dass die Türkei ihre Rechte verteidigen und eine aktive Umsetzung ihrer Politik fortführen würde.

Bei dem Gespräch waren zudem der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu, der Verteidigungsminister Hulusi Akar, der Chef des Geheimdiensts Hakan Fidan, Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun und der Präsidentensprecher Ibrahim Kalin.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.