dha

Präsident Erdogan bedankt sich bei Premierminister Johnson

5.7.2020 10:39 Uhr

Nachdem Großbritannien die Türkei vom Einreisestopp ausgenommen hat – und somit der Tourismus zumindest mit Großbritannien wieder an Tempo aufnehmen kann – hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei der Eröffnung eines Staatsgebäudes am Samstag bei dem britischen Premierminister Boris Johnson bedankt.

Großbritannien habe mit seiner Entscheidung, Türkei-Reisende von der Quarantänepflicht zu befreien, einen positiven Schritt für beide Länder unternommen. "Hierfür bedanke ich mich bei dem britischen Premierminister Boris Johnson im Namen meines Volkes", so Präsident Erdogan am Samstag.

Kritik übte Präsident Erdogan an der Entscheidung der EU, die Türkei nicht am 1. Juli für Reisende zu öffnen. "Dass die Türkei von der Gesundheit bis zur Produktion stark durch die Pandemie-Zeit hervorging, hat manche natürlich gestört." Dass die EU ihre Tore für Länder öffnen würde, die weder für ihre Wirtschaft, Demokratie oder Infrastruktur bekannt seien, aber nicht für die Türkei, sei ein Zeichen dafür.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.