afp

Portland gewinnt in vierter Overtime

4.5.2019 9:47 Uhr

Spannend bis zur letzten Minute: das dritte Playoff-Viertelfinal-Spiel zwischen den Portland Trail Blazers und den Denver Nuggets ging bis in die vierte Verlängerung. Erst dann konnte sich Portland mit 140:137 durchsetzen. Es war das erste Mal seit 1953, dass ein Playoff-Spiel bis in die vierte Overtime ging.

CJ McCollum fing kurz vor Schluss der vierten Overtime einen Pass von Denvers Paul Millsap ab und rettete Portland so den Sieg. In Portland war McCollum, der insgesamt 60 Minuten auf dem Feld stand, mit 41 Punkten bester Werfer der Partie. Enes Kanter machte 15 Punkte und holte 18 Rebounds.

Jamal Murray (34) und Nikola Jokic (33) überzeugten bei den Nuggets. Beide Teams haben nun weniger als 48 Stunden Zeit zur Regeneration, bereits am Sonntag (Ortszeit) kommt es erneut in Portland zu Spiel vier.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.