imago/CTK Photo

Pomelos: Vor dem Schälen heiß abwaschen

5.1.2019 22:44 Uhr

Bei der Zubereitung der vitaminreichen Frucht Pomelo ist darauf zu achten, dass Pestizidrückstände nicht von der Schale auf das Fruchtfleisch übertragen werden. So geht's:

Pomelos sollten vor dem Schälen heiß abgewaschen werden, damit Rückstände von Pflanzenschutzmitteln nicht von der Schale über die Finger ans Fruchtfleisch gelangen, rät die Apothekenzeitschrift "Baby & Familie" (Ausgabe 01/2019).

Da sich das süße und gleichzeitig doch herbe Fruchtfleisch hinter einer dicken Schale versteckt, sollte man als Erstes oben großzügig einen Deckel abschneiden, dann die Schale ringsum der Länge nach rund einen Zentimeter tief einschneiden und wie eine Orange schälen. Die Filets müssen dann noch aus der harten Haut gelöst werden, da sie sonst nur strohig und bitter schmecken.

Pomelos sind eine Kreuzung aus Grapefruit und Pampelmuse, haben kaum Kalorien und stärken durch ihren hohen Anteil an Vitamin C, Kalium und Kalzium das Immunsystem. Doch Vorsicht: Ihre Bitterstoffe hemmen Enzyme, die in der Leber zum Beispiel zuständig für den Abbau von Medikamenten sind. Deshalb können manche Arzneien schwächer oder stärker wirken. Bei Blutdrucksenkern etwa wird die Wirkung verstärkt.

(be/dpa)