Symbolbild: imago images / Waldmüller

Polizisten wecken betrunkenen Einbrecher am Tatort

1.11.2019 12:21 Uhr

Bei seiner Einbruchstour hat sich ein 40-Jähriger im thüringischen Eisenach so sehr betrunken, dass er noch am Tatort eingeschlafen ist. Ein Hauseigentümer habe die Polizei gerufen als er merkte, dass ein Fremder im Gebäude war, teilte die Polizei am Freitag mit. Als die Beamten am Donnerstagnachmittag eintrafen, schlief der Eindringling und hatte Einbruchswerkzeug bei sich.

Die Ermittlungen ergaben, dass er nach seinem Einstieg in das Haus die Zimmer durchsucht und sämtlichen Alkohol getrunken hatte, den er dort finden konnte. Die Beamten weckten ihn - er habe noch mehr als zwei Promille intus gehabt. Er wurde in Gewahrsam genommen.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.