afp

Polizei nimmt Verdächtigen fest

31.10.2019 13:21 Uhr

Die Polizei hat nach einem Brand am Hauptsitz der Stadtverwaltung im Bonner Stadthaus einen 25-jährigen Reinigungsmitarbeiter unter dem Verdacht der Brandstiftung festgenommen. Die Ermittler prüfen zudem nach Polizeiangaben vom Donnerstag, ob der Mann für einen zweiten Brand verantwortlich sein könnte. In den Untergeschossen des Hochhauses hatte es am Donnerstag vergangener Woche und erneut am vergangenen Montag gebrannt.

In beiden Fällen musste das Stadthaus vorübergehend evakuiert werden. Menschen wurden nicht verletzt. Bei den Ermittlungen der Kriminalpolizei erhärtete sich zuletzt bezüglich des ersten Brands der Tatverdacht gegen den 25-Jährigen.Der Mann war demnach über eine Zeitarbeitsfirma als Reinigungskraft im Stadthaus beschäftigt. Eine Richterin erließ gegen den Tatverdächtigen einen Haftbefehl, der in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft unter strengen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.