Symbolbild: imago images / Olaf Wagner

Polizei findet bei Durchsuchung 50 Schusswaffen

6.12.2019 9:20 Uhr

Da ist der Polizei ein großer Fang gelungen. Bei Durchsuchungen einer Wohnung im Zuge eines Ermittlungsverfahrens fanden die Beamten im Landkreis Landau ein ganzen Waffenarsenal. Rund 50 Schusswaffen hatte ein 32-Jähriger zuhause gehortet, wie die Behörden mitteilten.

Die Polizei hat bei einem 32 Jahre alten Mann im südwestlichen Landkreis Passau fast 50 Schusswaffen, tausend Schuss zum Teil scharfer Munition sowie dutzende Messer, Säbel und Magazine gefunden. Auf das Waffenarsenal stießen die Ermittler bei einer Durchsuchung aufgrund anderer Ermittlungen, wie sie am Donnerstag mitteilten. Da der Mann keine Erlaubnis für die Waffen vorweisen konnte, wird wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Wie die Polizei mitteilte, bezeichnete sich der Mann selbst als Hobbysammler. In seiner Wohnung befanden sich demnach rund 30 Gewehre, 15 Faustfeuerwaffen und auch kistenweise Ersatzteile, die zum Umbau von Schusswaffen geeignet sind. Da es sich bei den Waffen zum Teil um bearbeitete oder umgebaute Dekorationswaffen handle, seien auch Experten des Landeskriminalamts zur Prüfung der Funktionsfähigkeit der Waffen hinzugezogen worden.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.