Symbolbild: imago/Karina Hessland

Polizei fasst geflüchteten Psycho-Killer

5.4.2019 11:23 Uhr

Beamte fahndeten seit einer Woche öffentlich nach dem gefährlichen Straftäter und Psycho-Killer Hendrik Jonas Sch. (34). Nach Angaben der Bild wurde der Straftäter nun gefasst.

Die Berliner Polizei teilte über Twitter mit, dass der Straftäter am frühen Freitagmorgen gegen 4 Uhr im Südwesten von Berlin in Gatow festgenommen wurde. Über die genauen Hintergründe der Festnahme ist laut Bild bisher nichts bekannt.

Killer leidet unter Wahnvorstellungen

Seit 2007 war der Straftäter wegen Totschlags in einer Klinik des Maßregelvollzugs in Berlin-Reinickendorf untergebracht. Er hatte den ihm unbekannten Familienvater Rafael P. (22) kurz vor Weihnachten in Berlin im Jahr 2006 erstochen, weil der ihn auf der Straße angerempelt haben soll. Es wurde bekanntgegeben, dass der Täter unter Wahnvorstellungen litt. Laut Polizeiangaben braucht er regelmäßig Medikamente.

Die Flucht

Am 14. März ergriff der Psycho-Killer während eines begleiteten Ausgangs die Flucht. Die Beamten warnten in ihrer öffentlichen Fahndung Ende März, dass der Mann möglicherweise ein Messer bei sich trage. Mehr als 100 Hinweise waren bislang zu dem Mann eingegangen.

(gi)