epa/Robert Ghement

Polen will amerikanische Atomraketen

1.2.2019 23:08 Uhr

Nach dem Aus für den INF-Abrüstungsvertrag zwischen Russland und den USA hat Polen nun amerikanische Atomraketen in Europa verlangt. "Es liegt in unserem europäischen Interesse, dass amerikanische Truppen und Atomraketen auf dem Kontinent stationiert sind", sagte der polnische Außenminister Jacek Czaputowicz dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Zuvor hatte die Regierung in Washington offiziell den Ausstieg aus dem INF-Vertrag zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen verkündet. Die Amerikaner und die Nato werfen den Russen vor, mit ihren 9M729 (Nato-Code: SSC-8) gegen das mehr als 30 Jahre alte Verbot bodengestützter atomarer Mittelstreckenwaffen zu verstoßen.

Wie verhält sich Russland in Zukunft

Czaputowicz schloss nicht aus, dass eines Tages auch Nato-Atomraketen in Polen stehen könnten. "Das wünschen wir uns überhaupt nicht", sagte Czaputowicz. "Aber es hängt alles davon ab, wie sich Russland in Zukunft verhält, ob es seine aggressive Rüstungspolitik fortführt. Darüber müsste die Nato als Gemeinschaft entscheiden". Russland verstehe nur die Sprache der Stärke.

(an/dpa)