imago images / Insidefoto

Polen siegt zum EM-Auftakt gegen Belgien

16.6.2019 21:12 Uhr

Die U21 von Polen hat im inoffiziellen Auftaktspiel der U21-EM mit 3:2 gegen Belgien gewonnen. Inoffiziell ist das Ganze aufgrund der Tatsache, dass die offizielle U21-EM-Eröffnung erst am Abend in Bologna stattfindet, wenn Italien auf Spanien trifft. Dem polnischen Team wird es gleich sein, denn sie sind mit den drei Punkten ins Turnier gestartet.

Polens U21-Fußballer sind mit einem Sieg gegen Belgien in die U21-Europameisterschaft gestartet. Im ersten Spiel des Turniers setzte sich die Auswahl um den Düsseldorfer Dawid Kownacki am Sonntagabend in Reggio Emilia mit 3:2 (1:1) gegen Belgien durch. In der Gruppe A mit Spanien und Italien wird das Weiterkommen für Belgien mit dem Fortuna-Profi Dodi Lukebakio nun ganz schwer.

Offizielle EM-Eröffnung erst in zweiten Spiel des Tages

Nur der Gruppensieger sowie der beste von drei Gruppenzweiten ziehen ins EM-Halbfinale ein. Aaron Leya Iseka vom FC Toulouse hatte die Belgier in Führung gebracht (16. Minute), Szymon Zurkowski (26.) gelang der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit sorgten Krystian Bielik (52.) und Sebastian Szymanski (79.) für die Entscheidung zugunsten der Polen. Der Anschlusstreffer durch Dion Cools (84.) kam zu spät.

Offiziell eröffnet wird das Turnier am Sonntagabend mit der Partie des Gastgebers Italien gegen Spanien in Bologna. Titelverteidiger Deutschland startet am Montag (21.00 Uhr/ARD) in Udine gegen Dänemark in das Turnier. Am 30. Juni findet in Udine das Finale statt.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.