ESA/Ollie Taylor

Polarlichterspiel über Island

24.2.2019 10:03 Uhr

Polarlichter gehören zu den faszinierendsten Naturspektakeln. Nun veröffentlichte die Europäische Weltraumorganisation ESA ein Bild von Polarlichtern über Island.

Der Polarlicht-Effekt entsteht, wenn elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwindes auf die oberen Schichten der Erdatmosphäre treffen. Dort regen sie insbesondere Sauerstoff- und Stickstoffmoleküle zum Leuchten an. Solche Lichtspiele treten vor allem in den Polarregionen auf. Als Sonnenwind wird der Strom geladener Teilchen bezeichnet, der ständig von der Sonne in alle Richtungen ausgeht.

(be/dpa)