imago images / Bildbyran

Pokal-Halbfinale zwischen Juve und Milan verschoben

4.3.2020 12:48 Uhr

Das Coronavirus sorgt weiterhin für zahlreiche Absagen von Großveranstaltungen. Diesmal hat es das italienische Pokal-Halbfinale erwischt, welches am Mittwochabend im Turiner Allianz Stadium stattfinden sollte. Die Partie der Coppa Italia zwischen dem AC Milan und Juventus Turin wurde wegen dem Coronavirus auf unbestimmte Zeit verschoben, wie aus einer schriftlichen Erklärung auf der offiziellen Internetseite der italienischen Profiliga Serie A ersichtlich wird.

Beim Hinspiel trennte sich die "Alte Dame" Juve von den Rossoneri im San Siro Stadium mit einem 1:1.

Zahlreiche Ausfälle wegen Coronavirus

Italien ist das europäische Land mit den meisten Coronavirus-Fällen vor Deutschland und Frankreich. Bis zum heutigen Tag sind 2502 Erkrankungen offiziell bestätigt, 79 Menschen sind an der neuartigen Lungenkrankheit Covid-19 in Italien bereits gestorben.

Die Regierung versucht, die Ausbreitung des Virus durch die Absage von Großveranstaltungen einzudämmen. So wurden bisher insgesamt zehn Spiele in der Serie A verschoben und auch der Karneval in Venedig musste in diesem Jahr ausfallen.

(Berna Ehrhardt)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.