Hürriyet

Plattform in Izmir sammelt Geld für Erdbebenopfer

8.11.2020 13:33 Uhr, von an

Eine von der Gemeinde Izmir gegründete Spendenplattform hat in nur 24 Stunden mehr als 10 Millionen türkische Lira (1,1 Millionen US-Dollar) gesammelt. Damit sollen die Bürger unterstützt werden, die bei dem Erdbeben ihr Heim verloren haben.

"Mit dem Geld von "One Rent, One House" könne man 1.100 Familien in Häusern unterbringen", sagte der Bürgermeister von Izmir, Tunc Soyer. Er dankte dabei allen Spendern.

Izmir unterstützt obdachlose Familien

3.680 Häuser sind unbewohnbar geworden, das bedeutet 3.680 obdachlose Familien, sagte er. Er versicherte dabei, dass alle Gelder auch direkt in Wohneinheiten investiert werden und nicht veruntreut oder anderweitig verschwinden.

"Über diese 1.100 Familien hinaus haben wir mit Gemeindemitteln Unterkünfte für weitere 662 Familien organisiert. Doch die Zeit drängt. Wir versuchen alles, damit keine Familie im Winter in einem Zelt leben muss", sagte er: "Unsere 8.500 Mitarbeiter arbeiten hart daran, den Opfern der Katastrophe zu helfen. Wir haben Zelte, 253 tragbare Toiletten, 120 mobile Duschen und drei Wäschereien organisiert. Dazu haben wir 27.000 Portionen an Essen serviert", sagte der Bürgermeister.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.