Dfv Conference Group, Frankfurt

Pinar beim Molkereikongress 2020: Maximale Anpassungsgeschwindigkeit erforderlich

28.2.2020 15:03 Uhr

Vom 18. – 19. Februar fand in München der alljährliche Molkereikongress statt. Auch der Lebensmittelhersteller Pinar Foods war bei dem zweitägigen Kongress vor Ort – und Managing Director Sami Murat Ertunc ist mit dem Kongressverlauf hochzufrieden.

Auf dem diesjährigen Kongressprogramm standen unter anderem Themen wie das Tierwohl, Nachhaltigkeit, Digitale Veränderungen und natürlich die aktuellen Trends der Branche im Fokus. Rund 250 Teilnehmer - gößtenteils Geschäftsführer und Führungspersonen aus Molkereien, Käsereien und der milchverarbeitenden Industrie - kamen im Münchner Hilton Hotel zusammen, um sich beim 12. Branchentreff für Milchwirtschaft, milchverarbeitende Unternehmen und Handel auszutauschen.

Im Gespräch mit Hürriyet.de lässt Pinar Managing Director Sami Murat Ertunc den Kongress nochmals Revue passieren. "Es war eine wichtige Gelegenheit für uns, unsere Marke und unsere Produkte bei einem branchenwichtigen Kongress präsentieren zu können."

Pinar beim Molkereikongress 2020 (Dfv Conference Group, Frankfurt)

Positives Feedback

"Wir sind uns bewusst, dass wir als Premiummarke in der Lage sein müssen, die neuen Anforderungen zu erfüllen und als einer der wichtigsten Marken der Branche auch in Zukunft unseren Platz einzunehmen. Daher war uns die Teilnahme an diesem Kongress sehr wichtig. Die Resonanz zu unserer Teilnahme war sehr positiv. Das erhaltene Feedback hat uns gezeigt, dass wir einen wertvollen Beitrag für die Branche leisten", so Ertunc. Deshalb plane man auch weitere Teilnahmen an ähnlichen Events in diesem Jahr.

"Themen wie Nachhaltigkeit, Tierwohl oder neue Markenkonzepte sind für die gesamte Branche richtungsweisend. Die Digitalisierung der Branche und die ständig wachsenden Anforderungen der Konsumenten erfordern eine maximale Anpassungsgeschwindigkeit der Firmen. Dabei ist eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen Marktteilnehmern, der Industrie und dem Handel erforderlich. Dieser Kongress gibt uns die Möglichkeit mit den Entscheidungsträgern diese Themen zu diskutieren und Meinungen auszutauschen", resümiert Sami Murat Ertunc.

Pinar weiterhin auf gutem Weg

Managing Director Sami Murat Ertunc sieht großes Potenzial, die eigene Marken-Bekanntheit und das Brand aus der Türkei in Deutschland auch 2020 weiter zu steigern. "Auch im deutschen Lebensmitteleinzelhandel steigt das Interesse und die Notwendigkeit, immer mehr neue Zielgruppen anzusprechen und mit entsprechenden Marken Marktanteile zu gewinnen. Wir mit Pinar sind als eine der größten Marken der Türkei bereit, uns als zuverlässiger Partner aktiv einzubringen", so Ertunc.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.