Piloten in Turbulenzen – oder Herren der Winde?