imago/Future Image

Paris Hilton befeuert Gerüchte über Beziehungsprobleme

20.11.2018 10:28 Uhr

Paris Hilton hat Gerüchte über Beziehungsprobleme mit ihrem Verlobten Chris Zylka befeuert.

Auf Instagram zitierte Hilton am Montagabend die Schauspielerin Marilyn Monroe: "Ich glaube daran, dass alles aus einem Grund heraus passiert. Menschen verändern sich, so dass man lernen kann loszulassen." Dazu postete die 37-Jährige ein Foto von sich selbst im Monroe-Look. Das längere Zitat endet mit den Worten: "Und manchmal fallen gute Dinge auseinander, damit bessere Dinge zusammenfallen können."

Mehrere US-Medien hatten am Montag übereinstimmend berichtet, Hilton habe sich von ihrem Verlobten getrennt. Verlobt hatten sich Hilton und Zylka im Januar, nachdem sie ein Jahr zusammen gewesen waren. Im März hatte die US-Prominente von sich reden gemacht, als sie in einem Nachtclub in Miami beim Tanzen ihren kostbaren Verlobungsring verlor. Experten schätzen den Wert des 20-Karat-Diamanten auf zwei Millionen Dollar. Nach längerer Suche war er in einem Eiskübel wieder aufgetaucht.

(be/dpa)