afp

Papst: Politik ist nicht den Regierenden vorbehalten

1.1.2019 14:40 Uhr

Papst Franziskus hat an jeden einzelnen Bürger appelliert, mehr Verantwortung zu übernehmen. Politik sei nicht einzig den Regierenden vorbehalten, sagte er am Dienstag anlässlich des ersten Angelusgebets im neuen Jahr.

"Wir sind alle für das Leben in der Stadt verantwortlich, für das gemeinschaftliche Wohl", sagte er. Politik sei ein gutes Mittel, um zu zeigen, dass jeder im Dienste des Friedens einen Beitrag leiste.Der Papst sprach vom Fenster des Apostolischen Palastes im Vatikan zur Menge. Am 1. Januar feiert die katholische Kirche traditionell ihren sogenannten Weltfriedenstag. Er wurde 1967 von Papst Paul VI. ins Leben gerufen.

(ce/afp)