afp

Panathinaikos erhält Punktabzug und Geldstrafe

23.3.2019 12:15 Uhr

Die Spiele zwischen Panathinaikos Athen und Olympiakos Piräus stehen stets "unter einem besonderen Stern". Krawalle sind an der Tagesordnung. Der griechische Fußballverband hat Athen nach den letzten Krawallen hart bestraft: Drei Punkte Abzug und fast 100.000 Euro Strafe.

Der 20-malige griechische Fußballmeister Panathinaikos Athen ist nach dem Abbruch der Partie gegen Olympiakos Piräus am 17. März mit dem Abzug von drei Punkten und einer Geldbuße von 95.000 Euro belegt worden. Der deutsche Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) hatte am vergangenen Sonntag nach Fan-Krawallen das Derby abgebrochen. Die Polizei hatte Tränengas eingesetzt, um der Lage Herr zu werden.

Panathinaikos muss außerdem seine beiden nächsten Heimspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Panathinaikos hat noch die Möglichkeit, gegen das Urteil in die Berufung zu gehen

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.