Hurriyet

Panasonic stellt seine leistungsstarken Geräte in Istanbul vor

14.2.2019 13:07 Uhr

Die Vertreter von Panasonic haben sich zu einer Produktvorstellung in Istanbul getroffen. Teilgenommen haben u.a. der Regionaldirektor für Italien, Osteuropa und der Türkei Ali Oktay Ortakaya und der Marketingdirektor von Panasonic Europa Jan Kämpfer.

Die neuen Mobilgeräte der Toughbook-Serie standen im Fokus: Toughbook FZ-T1 und Toughbook FZ-L1. Beide Geräte sind für Menschen gedacht, für die Mobilität in ihrem Beruf der wesentliche Faktor ist. Panasonic bietet Branchen wie Einzelhandel, Transport, Logistik, Produktion und Tourismus langlebige und äußerst stabile Geräte mit dieser Serie an. Für die Sprach- und Datenkommunikation stehen dem 5 Zoll Android Hochleistungsgerät Toughbook FZ-T1 optional Wi-Fi oder Wi-Fi und 4G zur Verfügung.

8 Megapixel Kamera auf der Rückseite

Das Handheld ist staub- und wasserbeständig und soll unbeschadet Stürzen aus 1,5 Metern überstehen. Es bleibt im Temperaturbereich von -10° bis + 50 ° Celsius bedienbar. Bei Regen ist der Display mit Handschuhen oder einem passiven Stift nutzbar. Um Arbeitsabläufe nicht zu unterbrechen, lässt sich der 12 Stunden- Akku austauschen, ohne das Gerät auszuschalten. Die Rauschunterdrückungstechnologie und leistungsstarke Lautsprecher ermöglichen einen effizienten Betrieb auch in lauten Bereichen wie z.B. auf Baustellen.

Das Android-Tablet Toughbook FZ-L1 ist mit seinen 7 Zoll hingegen eher für Angestellte gedacht, die optional auch einen Barcodeleser benötigen, z.B. um Bestandskontrollen durchzuführen. Bei beiden Geräten befindet sich auf der Rückseite eine 8-Megapixel Kamera. Weiteres zahlreiches Zubehör kann jederzeit dazu bestellt werden. Zur einfachen Verwaltung und Sicherheit sind die Geräte mit Panasonic Compass 2.0 (Complete Android Security and Services) kompatibel.

(et/Hurriyet)