epa/Yonatan Sindel

Palästinenser greift Israelis an

31.5.2019 15:49 Uhr

In der Altstadt Jerusalems hat ein palästinensischer Angreifer zwei Israelis mit einem Messer angegriffen. Der Palästinenser sei von Polizisten erschossen worden, teilte ein Sprecher der Polizei am Freitag mit.

Ein etwa 50 Jahre alter Mann wurde nach Angaben des Rettungsdienstes nahe dem Damaskus-Tor schwer verletzt, ein etwa 18 Jahre alter Mann in der Nähe des jüdischen Viertels der Altstadt leicht. Seit Oktober 2015 kommt es immer wieder zu ähnlichen Angriffen von Palästinensern auf Israelis im besetzten Westjordanland und in Ost-Jerusalem.

Versuch die Sperranlage zu überwinden

Ein 16-Jähriger wurde nach palästinensischen Angaben in der Nähe von Bethlehem im Westjordanland von israelischen Sicherheitskräften erschossen. Ein weiterer Palästinenser sei schwer verletzt worden, teilte das Gesundheitsministerium in Ramallah mit. Nach palästinensischen Medienberichten hatten die beiden versucht, die Sperranlage zwischen dem Westjordanland und Israel zu überqueren, um nach Jerusalem zu kommen. Eine Sprecherin der israelischen Armee verwies auf die Zuständigkeit der Grenzpolizei. Die Grenzpolizei äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht.

(an/dpa)