Osteuropäerinnen als Lückenbüßer der Pflegekrise

8.5.2019 8:30 Uhr

Alle zwei Wochen fährt Alena Konecna aus der Slowakei nach Österreich, um dort 24 Stunden am Tag eine bettlägrige Seniorin zu pflegen. Das Pflegesystem dort würde ohne Arbeitspendlerinnen wie sie zusammenbrechen.

(SE/AFP)