imago images / Cinema Publishers Collection

Oscars: "Parasite" Gewinner des Abends

10.2.2020 8:22 Uhr

Der südkoreanische Film "Parasite" hat bei den diesjährigen Oscars triumphiert: Die schwarze Komödie von Regisseur Bong Joon Ho gewann am Sonntagabend (Ortszeit) vier der begehrten Auszeichnungen, darunter den Hauptpreis für den besten Film. "Parasite" holte auch die Oscars für den besten internationalen Film, die beste Regie und das beste Originaldrehbuch.

"Parasite" schrieb damit Geschichte: Erstmals gewann ein nicht-englischsprachiger Film den Oscar für den besten Film. "Parasite" stellte zudem das Weltkriegs-Epos "1917" in den Schatten, das als großer Oscar-Favorit gegolten hatte.

Die Schauspielerin Renée Zellweger wurde bei der Gala im Dolby Theatre in Hollywood mit dem Preis für die beste weibliche Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Die 50-Jährige wurde für ihre Verkörperung der Filmlegende Judy Garland in "Judy" geehrt. Als bester männlicher Hauptdarsteller wurde Joaquin Phoenix für seine Rolle im Thriller "Joker" ausgezeichnet. Zellweger und Phoenix hatten als Favoriten gegolten.

Den Oscar als beste Nebendarstellerin gewann Laura Dern für ihre Rolle einer Scheidungsanwältin in Familiendrama "Marriage Story". Als bester Nebendarsteller wurde Brad Pitt ausgezeichnet, der in Quentin Tarantinos "Once Upon a Time... in Hollywood" einen Stuntman verkörpert.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.