imago/Xinhua

Osaka nach Australian-Open-Sieg Weltranglistenerste

26.1.2019 12:35 Uhr

Es war großes Tennis und ein enges Rennen, das die Japanerin Naomi Osaka und die Tschechin Petra Kvitova den Zuschauern im Stadion und an den Bildschirmen weltweit geboten haben. Das bessere Ende bei den Australian Open aber hatte die Japanerin Osaka, die mit ihrem zweiten Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier auch die neue Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste wurde.

Die Japanerin Naomi Osaka hat erstmals die Australian Open der Tennisprofis gewonnen. Die 21-Jährige bezwang die Tschechin Petra Kvitova mit 7:6 (7:2), 5:7, 6:4, nachdem sie im zweiten Satz zunächst drei Matchbälle nicht nutzen konnte.

Es gibt eine neue Nummer 1 im Damen-Tennis

Für Osaka ist es der zweite Grand-Slam-Titel nach dem Erfolg bei den US Open im vorigen September. Die in den USA lebende Tochter eines Haitianers und einer Japanerin erhält ein Preisgeld von umgerechnet knapp 2,6 Millionen Euro.

Osaka wird zudem die neue Nummer eins der Weltrangliste. Kvitova verpasste nach den Wimbledonsiegen 2011 und 2014 ihren dritten Grand-Slam-Titel. Die 28-Jährige wäre bei einem Sieg ihrerseits die neue Nummer eins geworden.

(ce/dpa)