epa/ALEXANDER BECHER

Olympiasiegerin Vogel geht in die Politik

12.1.2019 8:57 Uhr

Die querschnittsgelähmte Olympiasiegerin Kristina Vogel wechselt in die Politik. Sie kandidiert bei den Thüringer Kommunalwahlen am 26. Mai für die CDU für einen Platz im Stadtrat in Erfurt.

Vogel wurde von den Christdemokraten auf Platz zwei der örtlichen CDU-Liste nominiert. Die zweimalige Olympiasiegerin war im vergangenen Sommer bei einem Trainingsunfall mit einem niederländischen Nachwuchsfahrer zusammengeprallt. Seitdem ist sie vom siebten Brustwirbel abwärts gelähmt. Erst kurz vor Weihnachten hatte sie das Unfallkrankenhaus in Berlin-Marzahn verlassen können.

(be/dpa)