dha

Nordzypern - Kandidaten stellen sich Stichwahl um Präsidentenamt

18.10.2020 11:17 Uhr

Am Sonntag müssen sich in der Türkischen Republik Nordzypern (TRNZ) zwei Kandidaten einer Stichwahl um das Präsidentenamt stellen. Bei der Abstimmung an diesem Sonntag sind rund 200.000 Menschen dazu aufgerufen, sich zwischen dem amtierenden Präsident Mustafa Akinci und Regierungschef Ersin Tatar zu entscheiden.

Die Wahlergebnisse sollen Berichten zufolge um 20 Uhr Ortszeit veröffentlicht werden. Beide Kandidaten hatten in der ersten Wahlrunde eine nötige absolute Mehrheit verfehlt.

Akinci mit 28,9 Prozent, Tater mit 32,3 Prozent

Der unabhängige Kandidat Mustafa Akinci erhielt am vergangenen Sonntag 29,8 Prozent der Stimmen, wie der Staatssender BRT berichtete. Herausforderer Tatar von der konservativen Nationalen Einheitspartei (UBP) erhielt 32,3 Prozent.

Akinci setzt sich für eine Wiedervereinigung der geteilten Mittelmeerinsel ein. Tatar, der von Ankara unterstützt wird, tritt für eine Zwei-Staaten-Lösung ein. Insgesamt hatten sich elf Kandidaten zur Wahl gestellt.

Die Wahl wird inmitten eines Streits zwischen der Türkei mit Griechenland und der Republik Zypern um Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer abgehalten.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.