epa/Yonhab

Nordkorea: Delegation auf dem Weg in die USA

17.1.2019 14:36 Uhr

Laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhab ist eine hochrangige Delegation aus Nordkorea auf den Weg in die USA. Angeführt wird sie von Kim Yong Chol die rechte Hand von Machthaber Kim Jong Un. Geplant ist demnach ein Treffen mit US-Außenminister Mike Pompeo am Freitag.

Die Gespräche dürften der Vorbereitung eines weiteren Gipfeltreffens zwischen dem nordkoreanischen Machthaber und US-Präsident Donald Trump dienen. Die Delegation habe einen Brief Kims für Trump dabei, berichtete Yonhap. Kim Yong Chol werde zudem kurz mit dem US-Präsidenten telefonieren.

Kim Yong Chol war demnach zuvor mit einer Maschine aus Pjöngjang kommend in der chinesischen Hauptstadt gelandet. Wenige Stunden später habe er zusammen mit zwei weiteren nordkoreanischen Regierungsvertretern eine Maschine der Fluglinie United Airlines bestiegen. Sie soll um 18.50 Uhr in Washington landen.

Zuletzt hatten sich die Anzeichen für einen zweiten Gipfel zwischen Kim Jong Un und Trump verdichtet. Unlängst war Nordkoreas Machthaber zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in China, dem engsten Verbündeten seines international isolierten Landes.

Die Verhandlungen über die Denuklearisierung Nordkoreas waren zuletzt ins Stocken geraten. Während Nordkorea sich eine Aufweichung der gegen das Land verhängten Sanktionen erhofft, pochen die USA darauf, dass Pjöngjang zuerst seine Nuklearwaffen aufgibt.

(an/dpa)