afp

Neymar bei PSG-Training - trotzdem Einigung mit Barcelona?

29.8.2019 18:15 Uhr

Geht er oder bleibt er? Das Verwirrspiel um einen möglichen Transfer des Brasilianers Neymar zum FC Barcelona geht in die nächste Runde. Der 27-Jährige wurde am Donnerstagnachmittag beim Training seines (Noch-)Clubs Paris St. Germain gesichtet. Medien berichten allerdings von einer Einigung mit Barca.

Neymar jonglierte ein wenig mit dem Ball vor den anwesenden Journalisten und schloss sich dann ohne weiteren Kommentar seinen Mannschaftskollegen an. Kurz zuvor hatte der für gewöhnlich bestens informierte italienische Journalist Gianluca Di Marzio von einer Einigung zwischen beiden Klubs berichtet. Neymar war 2017 für die Weltrekordsumme von 222 Millionen von Barca zu PSG gewechselt, seitdem gab es immer wieder Berichte über eine Rückkehr des in Paris angeblich höchst unzufriedenen Angreifers. Der deutsche PSG-Trainer Thomas Tuchel konnte mit seinem Star nicht planen.

Nächster Barca-Vorstoß am Abend?

Barcelonas Präsident Josep Maria Bartomeu weilt am Donnerstagnachmittag bei der Champions-League-Auslosung in Monaco. Laut spanischen Medienberichten will er dort einen weiteren Vorstoß unternehmen. Zuletzt lagen beide Klubs in Sachen Ablösesumme dem Vernehmen nach deutlich auseinander.Neymar hat seit dem 11. Mai kein Pflichtspiel bestritten, die Teilnahme an der Copa America mit Brasiliens Nationalmannschaft verpasste er verletzungsbedingt.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.