dpa

New York Knicks trennen sich von Enes Kanter

8.2.2019 9:59 Uhr

Der NBA-Klub New York Knicks und der türkischstämmige Enes Kanter gehen zukünftig getrennte Wege. Der Traditionsverein entließ den 26 Jahre alten Center kurz nach Transferschluss aus seinem bis zum Saisonende laufenden Vertrag.

Kanter hatte zuletzt mehrfach seinen Unmut über seine sportliche Situation bei den Knicks geäußert und sich über seine kurzen Einsatzzeiten beschwert. "Ich will Basketball spielen. Wir wollen uns alle im Wettkampf messen. Lasst mich spielen. Wenn nicht, dann schickt mich weg von hier", sagte er. Coach David Fizdale setzt auf der Center-Position vor allem auf den 23 Jahre alten Noah Vonleh, gegen den sich Kanter nie durchsetzen konnte.

Kanter kam im September 2017 von Oklahoma City zu den New York Knicks und lief dort in 115 Spielen auf. Im Schnitt erzielte er 14 Punkte und holte knapp 11 Rebounds pro Partie. Bei welchem Klub Kanter zukünftig spielt, ist noch unklar.

Anhänger der Gülen-Bewegung

Kanter hatte zuletzt für Aufsehen gesorgt, als er die türkische Regierung dafür verantwortlich machte, dass er nicht mit den Knicks zu einem Spiel nach London reisen konnte. 2017 hatte die Türkei seinen Reisepass annulliert. Er gilt seit diesem Zeitpunkt als staatenlos.

Kanter ist bekennender Anhänger des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen, den die Türkei für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich macht. Die Gülen-Bewegung wird in der Türkei offiziell als Terrororganisation geführt.

(dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.