imago images / VCG

Neuzulassungen in der Türkei fallen im Quartals-Jahresvergleich um 42,1 Prozent

2.5.2019 16:42 Uhr

Die Zahl der in der Türkei zugelassenen Fahrzeuge lag in den ersten drei Monaten dieses Jahres bei 159.219, teilte die Statistikbehörde des Landes am 2. Mai mit. Die Zulassungsrate im ersten Quartal 2019 sei damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 42,1% gesunken, teilte das türkische statistische Institut (TÜIK) mit.

Die Gesamtzahl der für den Straßenverkehr zugelassenen Kraftfahrzeuge betrug Ende März rund 23 Millionen. Der größte Teil der Neuzulassungen entfiel auf Automobile – rund 60 Prozent mit 95.583 Fahrzeugen. Das bedeutet einen Rückgang zu den Zulassungen zwischen Januar und März vom Vorjahr von 42,4 Prozent.

Im März sank die Zahl der zugelassenen Kraftfahrzeuge im Vergleich zum Vorjahresmonat ebenfalls um 37,9% auf 58.7909, fügte TÜIK hinzu. Die Aufteilung der Modellmarken für neu zugelassene Autos im Monat teilt sich wie folgt auf:

Renault - 16,1 Prozent

Fiat - 12,3 Prozent

Volkswagen – 11 Prozent

Hyundai - 6,5 Prozent

Honda – 6,2 Prozent

Toyota - 6,2 Prozent

Opel 5,3 Prozent

Peugeot - 4,3 Prozent

Dacia 4 Prozent

Mercedes-Benz 3,7 Prozent

Auf andere Marken als die oben genannten Marken entfielen 24,5 Prozent.

(Hürriyet.de)