dpa

Neureuther kommt nicht in Schwung - an den Top-10 in Kitzbühel vorbei

26.1.2019 13:48 Uhr

In Kitzbühel fand wieder der absolute Klassiker im Slalom statt. Deutsche Erfolge gab es allerdings nicht zu feiern. Felix Neureuther fehlte bei der Generalprobe zur WM der nötige Schwung und so reichte es nicht für die Top-10.

Beim Slalom-Klassiker in Kitzbühel hat Felix Neureuther die vorderen Platzierungen ein weiteres Mal verpasst.

Drei Tage vor der WM-Generalprobe in Schladming verzeichnete Deutschlands bester Skirennfahrer als Elfter aber einen kleinen Aufwärtstrend, auch wenn er von der Spitze fast zwei Sekunden entfernt war. Den Sieg auf dem Ganslernhang holte sich der junge Franzose Clement Noel, der nach Wengen den zweiten Erfolg im Weltcup nacheinander feierte. Er verwies den österreichischen Skistar Marcel Hirscher und seinen Teamkollegen Alexis Pinturault auf die weiteren Podiumsplätze.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.