imago images / ZUMA Press

Neuer Coach - Angelique Kerber holt Kindlmann an Bord

21.11.2019 15:51 Uhr

Nachdem zuletzt Bundestrainer Dirk Dier das Coaching von Kerber interimsweise übernommen hatte, hat die Darmstädterin nun einen neuen Festen Trainer gefunden: Dieter Kindlmann. Er soll dabei helfen, dass enttäuschende Frust-Jahr 2019 schnell hinter sich zu lassen und Angelique Kerber wieder zu alten Tennis-Erfolgen zu führen.

Die deutsche Nummer eins gab die Zusammenarbeit mit dem 37 Jahre alten Coach aus Bayern bekannt, der schon mit Spielerinnen wie Maria Scharapowa und Madison Keys gearbeitet hat.

Kindlmann wird Nachfolger von Rainer Schüttler, von dem sich Kerber nach dem Zweitrunden-Aus in Wimbledon im Sommer getrennt hatte. Danach war die 31-Jährige einige Zeit ohne festen Coach unterwegs. Bei den Turnieren in Asien wurde sie zuletzt interimsmäßig von Dirk Dier betreut.

Kein Titel in diesem Jahr

Kerber blickt auf ein enttäuschendes Jahr 2019 zurück und ist nur noch Nummer 20 der Welt. Bei den Grand-Slam-Turnieren kam sie nur in Melbourne ins Achtelfinale, in Paris und New York war jeweils schon nach der ersten Runde Schluss. Vor allem die Zweitrunden-Niederlage als Titelverteidigerin in Wimbledon traf die Kielerin hart. Lediglich bei den Turnieren in Indian Wells und Eastbourne kam Kerber ins Finale, einen Titel konnte der dreimalige Grand-Slam-Champion auch wegen vieler Verletzungen 2019 nicht feiern.

Bereits an diesem Montag wird Kerber in die Vorbereitung auf die neue Saison starten. "So sehr ich die freie Zeit genossen habe, ich freue mich sehr, wieder mit dem Training anzufangen", erklärte Kerber bei Twitter.

"Jetzt lassen wir sie erstmal in Ruhe arbeiten"

Barbara Rittner, im Deutschen Tennis-Bund für die Damen zuständig, freute sich über das Ende von Kerbers Trainersuche. "Ich bin froh, dass Angie jetzt jemanden hat, und jetzt lassen wir sie erstmal in Ruhe arbeiten." Kindlmann alleine könne Kerber aber nicht zurück zu alter Stärke führen. "Es steckt noch einiges in Angie, aber es wird auf sie selber ankommen, wie sehr sie das noch mal möchte", sagte Rittner.

Neben Kindlmann soll auch der neue Fitnesscoach Marco Panichi dafür sorgen, dass Kerber wieder zu alter Form zurückfindet. Panichi arbeitet auch mit dem Serben Novak Djokovic zusammen. In Zukunft wird er sowohl für Djokovic als auch Kerber verantwortlich sein.

Für Kindlmann als neuen Coach spricht aus Sicht von Kerber, dass er Deutsch spricht und die Damen-Tour seit Jahren bestens kennt. Die Amerikanerin Keys führte er vor zwei Jahren bis ins Finale der US Open. Ihren ersten gemeinsamen Auftritt werden Kerber und Kindlmann nach Weihnachten auf Hawaii haben. Kerber nimmt dort an den Hawaii Open teil und wird im Urlaubsparadies einen Showkampf gegen Scharapowa bestreiten.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.