imago images / Horstmüller

Neuer Bayern-Vertrag für Neuer? Hoeneß spricht Machtwort

27.4.2020 10:26 Uhr

Seit Wochen pokert der FC Bayern München mit Manuel Neuer über einen neuen Vertrag über das Jahr 2021. Nun mischt sich Ehrenpräsident Uli Hoeneß in die Verhandlungen ein und fordert die Vereinsbosse im "kicker" indirekt auf, mit dem Nationaltorwart endlich zu verlängern.

"Ich würde es sehr begrüßen und mich sehr freuen, wenn Manuel Neuer die nächsten Jahre beim FC Bayern bleiben würde, weil er nach wie vor der beste Torwart der Welt ist", sagte er.

Nübel-Verpflichtung eine "Glanztat"

Die Worte von Hoeneß haben bei den Bayern ein hohes Gewicht, ob er diesmal allerdings bei Sportdirektor Hasan Salihamidzic Gehör findet, darf bezweifelt werden. Zuletzt war es zwischen den Bayern und Neuer zu Unstimmigkeiten gekommen, weil Details aus den Gesprächen an die Öffentlichkeit gelangt waren. Die Fronten scheinen verhärtet, die Verhandlungen liegen auf Eis.

Desweiteren äußerte sich Hoeneß zu der Verpflichtung von Torhüter Alexander Nübel. Der früherer "Macher" des FC Bayern sieht darin einen Coup Salihamidzic. Hoeneß ist der Meinung, dass der Transfer im Sommer "zu hundert Prozent richtig ist und eine Glanztat war". Nübel kommt im Sommer ablösefrei, Neuer bleibt laut Trainer Hansi Flick aber die klare Nummer 1 im Tor des Rekordmeisters.

(bl/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.