afp

Neue Königin Suthida tritt erstmals in der Öffentlichkeit auf

2.5.2019 16:35 Uhr

Am Donnerstag hat Thailands neue Königin Suthida ihren ersten öffentlichen Auftritt absolviert. An der Seite ihres frischgebackenen Ehemannes, König Maha Vajiralongkorn, erwies sie Statuen früherer Monarchen Thailands in Bangkoks historischem Viertel ihren Respekt.

Am Mittwoch hatte der Königshof überraschend mitgeteilt, dass Vajiralongkorn seine langjährige Lebensgefährtin geheiratet und zur Königin ernannt habe. Über Vajiralongkorns vierte Ehefrau ist nur wenig bekannt. Suthida war früher Flugbegleiterin bei der Fluggesellschaft Thai Airways und wurde dann Leibwächterin des Königs. 2016 stieg sie in den Rang einer Generalin der Armee auf, 2017 machte Vajiralongkorn sie zur Chefin seiner Leibgarde.

Nach der unerwarteten Nachricht von der Heirat steigt die Spannung angesichts der bevorstehenden Krönungszeremonie. Ab Samstag wird der 66-jährige Vajiralongkorn, der den Thron im Dezember 2016 bestiegen hatte, in dreitägigen Feierlichkeiten offiziell in Amt und Würden eingeführt. Welche Rolle Suthida dabei spielen wird, ist noch unklar.

(gi/afp)