imago/xinhua

Neue Beben durch Ätna-Ausbruch: Mehrere Verletzte

26.12.2018 7:49 Uhr

Die Bewohner Siziliens wurden in der Nacht durch Beben aufgeschreckt, das Heftigste mit einer Stärke von 4,8. Mindestens vier Personen wurden durch herabfallende Trümmer verletzt.

Der heftigste Erdstoß der Stärke 4,8 sorgte nach ersten Medienberichten für Schäden an Gebäuden bei Catania. Mindestens vier Menschen wurden durch herabfallende Trümmer verletzt. Seit Montagmorgen erschütterten Hunderte leichtere und teils stärkere Beben die Region. Durch die Eruption des Ätna habe sich am Vulkan ein zwei Kilometer langer Spalt aufgetan, aus dem sich Lava ergoss, erklärte das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie.

(be/dpa)