dpa

NBA: Nowitzki verliert mit den Mavericks, Schröder punktet für die Thunders

29.12.2018 7:58 Uhr

Basketball-Jungstar Dennis Schröder hat mit seinen Oklahoma City Thunder den Sieg gegen die Phoenix Suns mit 118:102 (58:57) geholt. Währenddessen gab es eine Pleite für Nowitzkis Mavericks.

Der 25-Jährige Schröder kam dabei auf 20 Punkte, vier Rebounds und sechs Assists und stand 39 Minuten auf dem Feld. Herausragender Spieler beim Zweiten der Western Conference war Superstar Russell Westbrook mit 40 Punkten.

Nowitzkis bester Wert seit dem Comeback

Dirk Nowitzki und Maximilian Kleber verloren unterdessen mit den Dallas Mavericks bei den New Orleans Pelicans 112:114 (66:55). Dabei führten die Texaner fast die gesamte Spielzeit über, zeitweise mit 15 Punkten. Die Pelicans kamen nie auf mehr als drei Zähler weg, aber das reichte am Ende dennoch für den Sieg.

Nowitzki verbuchte elf Punkte und einen Rebound, Kleber, der in der Starting Five stand, sieben Punkte, drei Rebounds und vier Assists. Es war Nowitzkis bester Wert im siebten Spiel nach seinem Comeback. Überragender Mann auf dem Parkett war Anthony Davis, der für New Orleans 48 Punkte erzielte. Beide Teams bleiben im hinteren Drittel der Western Conference.

Lakers verlieren ohne verletzten LeBron James

Die Los Angeles Clippers gewannen derweil das Stadtderby bei den Los Angeles Lakers 118:107 (51:54). Dabei mussten die Lakers erneut auf den verletzten Topstar LeBron James verzichten.

Die deutschen Nationalspieler Moritz Wagner und Isaac Bonga kamen nicht zum Einsatz. Beide Teams bleiben sicher auf Playoff-Kurs.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.